Montag, 19. August 2019, 01:40 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sportwettenaustausch.de - Das Sportwettenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

wetter1987

Nichtskönner

Beiträge: 5

Aktivitätspunkte: 30

1

Sonntag, 8. April 2012, 21:58

Wettstrategie 200 % in 2 Wochen von privatem Blogger ist das realistisch

Hallo in die Runde,

ein Freund hat mich auf einen kleinen Blog aufmerksam gemacht:
http://reichfueranfaenger.blogspot.de/

Ähnlich wie im Vorpost soll hier aus einem kleinen Anfangskapital eine große Endsumme gemacht werden, u.a. auch mit Sportwetten. Der Typ veröffentlicht immer seine Ergebnisse sehr zeitnah und hat tatsächlich in den letzen beiden Wochen 200% erwirtschaftet.
Ist soetwas auf Dauer realisierbar, kann mir mal jemand dazu bitte eine Meinung abgeben? Das ganze juckt mich natürlich schon in den Fingern :)

Vielen dank!
  • Zum Seitenanfang

Mowgli

Stürmer

Beiträge: 629

Aktivitätspunkte: 3520

2

Montag, 9. April 2012, 00:42

Nun denn, ich hab mir die Posts von "Reich für Anfänger" mal angeschaut und grundsätzlich finde ich, dass doch mal eine ganz nette Grundidee dahinter steckt. Vielleicht nur mal eine kurze Erklärung für die, die nicht auf den Link klicken möchten:
Der/die darin beschriebene Blogger/in hat ein Startkapital von 5000 Euro zur Verfügung und möchte versuchen durch verschiedene Anlagen einen möglichst hohen Zinssatz zu bekommen.
Der Blog startete am 23. März und die erste Anlage betrug 50 Euro und bestand darin täglich back-/lay-Wetten durchzuführen nach einem von ihm/ihr bestimmten System. Jetzt - gut zwei Wochen später - siehst du einen Gewinn von 200%...

Grundsätzlich gut:
Der Blogger/ die Bloggerin...
1. hat sich ein System ausgedacht, das in diesen zwei Wochen Gewinn versprach
2. nennt Regeln. Ein gewisses Moneymanagement scheint vorhanden zu sein.
3. schafft Rücklagen

Bedenkenswert.
1. Nach zwei Wochen von einem "guten" System zu sprechen, finde ich verfrüht. Besonders bei einem, bei dem eintretende Verluste deutlich höher ausfallen, als der zu erwartende Gewinn pro Spiel. Heißt es muss eine enorm hohe Trefferwahrscheinlichkeit geben, gut zu vergleichen mit einer Quote von 1,1. Trotz der Tatsache, dass der/die Blogger/in von einem System spricht, ist bei back-/lay-Wetten immer eine gehörige Portion an Subjektivität gefragt, wann nämlich abgesichert werden soll.
Ich möchte diesem Blog selbstverständlich keine Täuschungsabsicht vorwerfen, besonders weil ja auch verfasst wurde, dass es eine Richtlinie darstellen soll, aber man sieht immer lediglich nur die Resultate. Einmal fehlen drei Tage in denen 20/25 Euro mehr auf das Konto fließen, ohne Begründung.
2. Schon in den zwei Wochen wird davon gesprochen, dass man sich nicht an seine eigenen Regeln gehalten hat. Es zeugt eher von einem Neuling in der Szene...
3. Rücklagen an sich, ist nicht nur ein schönes Wort, sondern auch eine recht sinnvolle Sache, aber ich verstehe beim besten Willen nicht, warum diese Rücklagen an dieser Stelle ihre Anwendung finden? So gesehen stehen noch 4950 Euro als Rücklagen zur Verfügung? Die Zinseszinsen fallen somit deutlich niedriger aus.

Und somit ist auch klar, dass bei diesem Blog kein 200%iger Gewinn erwirtschaftet worden ist, sondern lediglich 200% von seiner ersten Anlage von 50 Euro. Klar ist das ein ganz beachtliches Ergebnis in 2 Wochen, aber man muss auch mal aufzeigen wie viel Arbeit darin steckt. Wenn man sich die Ergebnisse anschaut, was alles inplay gespielt wurde, kommt man gut und gerne auf eine "Am-Bildschirm-und-Wetten-abgeben"-Zeit von mindestens 4 Stunden pro Tag (selbst am Wochenende!!! Weil da sind ja bekanntlich die meisten Fussballpartien). In dieser Zeit werden ebenfalls Ergebnisse im Blog, möglicherweise auch in einer eigenen Excel-Datei angelegt.

In Zahlen: Gewinn in zwei Wochen(14 Tage - jeweils 3 Stunden pro Tag wären 42): 150 € (5000 - 5150 ----> 3% Steigerung)

Eine drei prozentige Steigerung ist wirklich beachtlich in zwei Wochen! Hätte man aber in den 14 Tagen lediglich an 5 Tagen für 5 Stunden gearbeitet (für einen echt miserablen Stundensatz von 6 Euro) hätte man das gleiche Ergebnis.


Die Person, die diesen Blog ins Leben gerufen hat, hat zum jetzigen Zeitpunkt wohl recht viel Zeit und jemanden an seiner Seite, der sich um's Essen und bspw. Mieten kümmert, denn sonst wäre die dreiprozentige Steigerung im durchschnittlichen Leben nicht sehr hilfreich. Die Summen, die hier an den Tag gelegt werden, wiegt die Zeitintensität nicht im Geringsten auf. Was hier betrieben wird ist fast schon echte Arbeit und kein Hobby mehr das nebenbei läuft (Spaß?). Wenn es aber Arbeit ist, müsste man auch deutlich mehr erwarten, was dabei rumkommen sollte.


Einen ordentlichen Gewinn beim Wetten in kurzer Zeit zu erwirtschaften, wenn man mit einem niedrigen Einsatz von 50-100€ an die Sache herangeht, schafft man schon allein dadurch, die ganzen Boni abzugreifen. Das ganze auf Dauer realisieren? Ich denke, da lehne ich mich nicht allzu weit aus dem Fenster, wenn ich behaupte, dass 200% leider nicht drin sind. Geh nicht an die Wettsache dran und glaub, dass das die beste Methode ist, um Geld zu verdienen. Und noch weniger, dass es die einfachste ist. Willst du es wirklich probieren, solltest du jedoch nicht auf kurzfristige Gewinne aus sein (nach dem Boni-Abgreifen), sondern auf langfristige Sicht. Selbst bei dem angepriesenen System wird es verlustreiche Perioden geben.

Nichtsdestoweniger bin ich selbstverständlich auch gespannt, wie die weiteren 4950 € angelegt werden. Wenn die nächste Anlage aber sowas Ähnliches wie 50 Euro in einen Pokeraccount zu investieren und nach einem bestimmten System zu spielen, würde ich mich nach einem anderen Blog umschauen. :super:
  • Zum Seitenanfang

wetter1987

Nichtskönner

Beiträge: 5

Aktivitätspunkte: 30

3

Dienstag, 10. April 2012, 22:28

Zuerstmal vielen Dank für die schnelle und vorallem ausführliche Antwort!

So wie ich es Einschätzen kann eine sehr gute Einschätzung die mich bei einigen Punkten zum Nachdenken gebracht hat.

Ich habe Ihn mal angeschrieben ob er mir Informationen zu einen Wettumsätzen geben kann, mal schauen ob ich eine Antwort bekomme, außerdem werde ich das ganze mal weiterverfolgen.

Bin auch Neuling, habe mich deshalb auch mal bei Betfair angemeldet.

Die Frage nach dem richtigen Wettanbieter ist wahrscheinlich so alt das sie schon einen Bart hat und lässt sich wahrscheinlich am besten beantworten mit jeder hat Vor und Nachteile, such dir also was was dir gefällt? Falls nicht freue ich mich über Empfehlungen!
  • Zum Seitenanfang

Mowgli

Stürmer

Beiträge: 629

Aktivitätspunkte: 3520

4

Mittwoch, 11. April 2012, 00:15

Mit Betfair kannst du eigentlich nicht allzuviel falsch machen. Ist nur für Nischenmärkte nicht so zu empfehlen, weil dabei eben die Umsätze fehlen.

Ich persönlich spiele fast ausschließlich bei pinnaclesports und Bet365 . Konten habe ich aber so gut wie überall eröffnet.

Als Neuling wäre meine Empfehlung definitiv Bet365 . Nicht nur der 100% Bonus bis 100 Euro, der von allen Wettanbieter am "Humansten" durchzuspielen ist, sondern auch die Quoten, das Livestream-/Livewettenangebot und die immer wieder aufgefahrenen Aktionen (abundzu kriegst du 15 Euro zum freien Verwetten mit einmal umsetzen, oder 25 Euro Gratis bei einer ausgesuchten Livewette, wenn du vorher 25 Euro auf das Spiel gesetzt hast). Support super freundlich und schnell (Chat, Email) - hatte selbst noch nie Probleme mit dem Laden. Definitiv ein Anbieter, mit dem man langfristig was anfangen kann.

Da man aber im Anfangsstadium des Wettens wohl nicht immer zwingend auf die Quoten achtet, sondern es eher um das Gewinnen eines Tipps geht, kann ich dir auch die Banner dieser Seite ans Herz legen. Mit WilliamHill und Sportingbet kann man nicht wirklich was falsch machen. Auch hier bei beiden der konkurrenzfähige 100% Bonus bis 100 Euro und Sportingbet sogar mit einer Treuepunkteaktion...

Wenn du dann aber Erfahrungen gesammelt, hoffentlich etwas aus deinem Bonus gemacht hast und die Quoten zu schätzen lernst, wirst du wohl wieder zu Betfair zurückkehren und dann führt auch keine Weg mehr an pinnaclesports vorbei. Dazu dann aber erst mehr, wenn du bei den drei Konten den Bonus abgesahnt hast. :super:


Willkommen im Wettzirkus :bigg:
  • Zum Seitenanfang

wetter1987

Nichtskönner

Beiträge: 5

Aktivitätspunkte: 30

5

Sonntag, 15. April 2012, 20:14

Das erste Wochenende ist rum, habe die Strategie mal ausprobiert und bin sehr zufrieden:

50 EUR Einsatz, Gewinn Samstag und Sonntag 8,12 EUR. Wenns so weitergeht wäre ich zufrieden!
  • Zum Seitenanfang

Oli

Administrator

Beiträge: 918

Aktivitätspunkte: 5590

6

Samstag, 21. April 2012, 13:49

HI,also wenn ich schon lese: Reich für Anfänger..da gehen bei mir schon die Alarmglocken an!

Warum sollte jemand, der so eine superfantastische Strategie hat, diese mit der "internetwelt" teilen? Es gibt nur sehr sehr wenige Wetter, die es schaffen, dauerhaft gewinn zu fahren und die meisten verlieren langfristig gesehen, denn wie könnten sonst die Buchmacher überleben?;-)

Wie auch immer, zu deiner Frage, welcher der "Beste Anbieter" ist, das kann Dir sooo,wahrscheinlich niemand sagen,aber ich kann Dir sagen, welcher am besten zu Dir passen würde. Das hängt meistens davon ab, mit wieviel Geld du spielst und ob Dir ein guter Bonus wichtig ist oder ob es Dir nur um gute Quoten geht. Mowgli hat aber schon Recht, es geht normal kein Weg an Betfair vorbei. Danach würde ich mal Pinnacle , WilliamHill, Unibet , Bwin und Paddypower setzen. Wenn du es 1000%ig richtig machen willst, hast Du ca. 8-10 Wettkonten, auf jedem eine gewisse Summe und kaufst immer den höchsten Kurs(das sehen aber die Bookies nicht gerne und man wird dann wahrscheinlich relativ Zeitnah limitiert bzw. wenn Du Dauerhaft gewinnst, ist das auch so ein Thema - da bleibt dann echt nur Betfair und Pinnacle ). Aber wie gesagt, bei 10-200 Euro einsetzen, wirst Du diese Probleme nicht haben.
Glücksspiel kann süchtig machen.....ABER auch reich! ;-)
  • Zum Seitenanfang

Mowgli

Stürmer

Beiträge: 629

Aktivitätspunkte: 3520

7

Sonntag, 22. April 2012, 14:06

Und nicht zu vergessen youwin :102:

:rofl: :rofl: :rofl:
  • Zum Seitenanfang

wetter1987

Nichtskönner

Beiträge: 5

Aktivitätspunkte: 30

8

Montag, 23. April 2012, 21:53

Hallo,
wollte mich nochmal melden, hab am Wochenende nochmal ausprobiert, 2 Verluste konnte ich auch durch viele viele viele viele kleine Gewinne nicht ausgleichen. -2,37 :) Naja, neue Woche neues Glück!
  • Zum Seitenanfang

wetter1987

Nichtskönner

Beiträge: 5

Aktivitätspunkte: 30

9

Montag, 7. Mai 2012, 17:03

Und +12,34 am letzten BL Spieltag. Insgesamt muss ich doch sagen das ich sehr zufrieden bin. Mal schauen was die EM bringt und dann nächste Saison mal mit mehr Kapital ran an den Speck!
  • Zum Seitenanfang

Lutz_

Nichtskönner

Beiträge: 1

Aktivitätspunkte: 5

10

Mittwoch, 21. August 2013, 13:05

Wow, wenn das stimmt Respekt. Aber leider wird der Blog nicht wirklich fortgeführt, sieht fast so aus als ob der Blogger nun "pleite" ist. ;-)
Dann werft doch mal lieber einen Blick auf [gelöscht]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Lutz_« (27. August 2013, 18:44)

  • Zum Seitenanfang